Facebook profile picture

Maerzfeld (D)

Info

(https://www.axs.com/maerzfeld-to-tour-with-eisbrecher-in-2015-29609)

The German industrial rock band Maerzfeld has announced that they will be touring as a special guest with the band Eisbrecher in 2015. The tour will begin on Feb. 27 and take the bands across Germany and Austria, before making an appearance in Helsinki. They will then perform in St. Petersburg and end in Moscow, Russia on April 5.

The tour is to promote the upcoming album Schock (2015) by Eisbrecher. The album is scheduled for release on Jan. 23, 2015 according to the tour flier; however, Jan. 27, 2015 is listed on the band’s official website. Schock (trans. Shock) will be the band’s sixth album.

Maerzfeld released their second album Fremdkörper in Jan. 2014. The band’s first album Tief (2012) was met with great success, earning the band international notice. Their song “Hübschlerin” is visually similar to Rammstein’s music video for “Sonne”; however, “Hübschlerin” (Trans. The Prostitute) is a completely song, and will be enjoyed by any fan of German heavy metal. Maerzfeld takes their name from the ancient Frankish Merovingian’s annual military assemblies by the same name. These assemblies were usually held in March and were a direct offspring from the Roman Campus Martius, or Field of Mars, an area just outside Rome where military training was conducted. There is some ambiguity, however, about the name because in 1938 the Nazi party resurrected the practice in what they termed “Märzfeldes” outside of Nuremberg where the Wehrmacht was assembled and inspected. The band considers it a form of protest against the Nazi affiliation of the word.

[...]

Both bands are considered to be in the genre known as Neue Deutsche Härte, or New German Hardness. The genre is known for blending hard rock with different styles, especially with electronic and techno elements. The most famous band in the genre is, of course, Rammstein.

(de.wikipedia.org)

Maerzfeld ist eine deutsche Band, die 2004 gegründet wurde und musikalisch der Neuen deutschen Härte zuzuordnen ist. Als Parallelprojekt besteht seit 2005 die Rammstein-Tribute-Band Stahlzeit.

Namensherkunft

Der Bandname leitet sich vom Märzfeld ab, das unter den Merowingern als Heeresversammlungsort diente. Auch soll der Name ein Feld symbolisieren, welches jedes Jahr im März bearbeitet und gepflegt werden muss; die Band sieht dieses als Metapher für das Leben an, in welchem man nur durch Bemühungen und Arbeit seine Ziele erreichen könne. Die Mehrdeutigkeit des Namens in Bezug auf das Märzfeld unter den Nationalsozialisten wurde bewusst gewählt, um gegen die meist sofortige Assoziation der deutschen Geschichte mit dem dritten Reich zu protestieren.

Stil

Auf dem Debütalbum Tief orientierte sich die Band musikalisch noch stark an Rammstein; auf ihrem zweiten Album Fremdkörper sind die Rammstein-Einflüsse noch vorhanden, jedoch weniger prominent. Auf dem dritten Album Ungleich entfernt sich die Band noch stärker von den typischen Elementen der Neuen deutschen Härte und setzt vermehrt auf Elemente aus dem Electro-Industrial. Die Texte, die alle von Sänger Helfried verfasst werden, sind oft von persönlichen Erlebnissen, dem Weltgeschehen und von Geschichten inspiriert, die ihm bei seiner Tätigkeit als Barkeeper von Gästen erzählt werden und beinhalten häufig Kritik an der Gesellschaft.