Facebook profile picture

Velvet Acid Christ (USA)

Info

(en.wikipedia.org) Velvet Acid Christ (VAC) is an electro-industrial band based in Denver, Colorado. The band was formed in 1990, gaining limited popularity in Europe's underground nightclub scene during the mid-1990s before expanding into other markets in the goth and industrial subcultures. The band's discography includes 12 albums.

Bryan Erickson has been the lead vocalist, musician, and producer behind Velvet Acid Christ. The band came out of another band called "Toxic Coma".

The majority of the band's work is categorized among the genres of industrial, Gothic, electro-industrial, and EBM. The band's tone ranges between angry, upbeat, sad, and psychedelic. The band's lyrical content offers a varied focus, including such topics as IRC, love, hate, depression, misanthropy, drugs, and religion. Erickson is the group's main songwriter.

Much of Velvet Acid Christ's musical composition has been produced with synthesizers and computer software (see Computer music). Other instruments used by the band include sequencers such as drum machines and electric guitars with effects pedals. Sampling, which is the use of sound clips as part of a new recording, is another technique commonly employed by the band.

(de.wikipedia.org) Velvet Acid Christ (kurz VAC) ist eine US-amerikanische Band aus Denver (Colorado). Sie wurde etwa 1990/1991 von Bryan Erickson und Grigory 'Grig' Bilham gegründet.

Bevor VAC gegründet wurde, war Bryan Erickson (a.k.a. Disease Factory, Disease oder Phuckhead) in verschiedenen Bands tätig, wie z. B. O-Pop , Disco Disease Factory (Parodie von C & C Music Factory, die mit dem Hit Everybody Dance Now bekannt wurden) und Toxic Coma (Musik, die ausschließlich aus Samples besteht).

Der Musikstil vereinigt eine Vielzahl von Einflüssen. Das musikalische Spektrum reicht von Elektro-Industrial und IDM über Trip Hop, Goa Trance und Metal. Künstlerisch besonders interessant erscheint das virtuose- und in dieser Form herausragende Spiel mit elektronischen Effekten und Sprachsamples. Die Grundstimmung ist oft kämpferisch-aggressiv und von schnellen Rhythmen sowie verzerrtem Gesang geprägt. Thematisch werden die Themen Verzweiflung, Verlogenheit, Drogen, Verrat aber auch Liebe und Hoffnung aufgegriffen.

Manchmal herrscht bei der Musik ein Durcheinander, das sicherlich als ein Spiegel des mentalen Zustands des Masterminds verstanden werden kann. Aber auch für melancholische Melodien ist viel Platz in der Musik von VAC.