Facebook profile picture

Welle:Erdball (D)

Info

(en.wikipedia.org) Welle: Erdball (often abbreviated as W:E) is a group from Germany often credited with being the pioneers of bitpop. The heavy use of the Commodore 64's SID sound chip makes their sound instantly recognizable. Their sound is reminiscent of electronic music pioneers Kraftwerk.

The name literally means "Wave: Earthglobe", and in fact comes from a German radio play called "Hallo! Hier Welle Erdball!". Their logo is a rotated logo of VEB Sachsenring, which built the Trabant.

W:E has been a part of the demoscene and produced several musicdisks and other productions over the years. They also gave a live performance at Breakpoint 2006.

In addition to their work as Welle: Erdball, Honey was involved in the project called 'Das Präparat' from 2003 to 2005. Current Honey (as Dr. Geog Linde) and Plastique involved in the new side-project called 'homo~futura'.

(de.wikipedia.org) Welle: Erdball ist eine Musikgruppe aus dem deutschsprachigen Minimal-Electro- und Electropop-Umfeld, die 1990 gegründet wurde. Formiert wurde die Band unter dem Namen Honigmond, später folgte der Name Feindsender 64.3, bis schließlich 1993 der Name Welle: Erdball gefunden wurde.

Charakteristisch für die Musik von Welle: Erdball ist die Mischung aus Elementen der Neuen Deutschen Welle, dem 1980er Jahre Wave, und dem Einsatz klassischer elektronischer Hilfsmittel wie dem Theremin oder dem Commodore 64.

Die Band selbst stellt sich als Radiosender dar, der sein Programm auf CDs veröffentlicht. Dazu gehört auch, dass zwischen einzelnen CD-Tracks hin und wieder Verkehrsfunk, Wetter, Interviews und Suchmeldungen eingebaut werden. Eine tatsächliche Funkausstrahlung findet jedoch nicht statt.

Welle: Erdball ist für provokante und ironische Texte bekannt, die übermäßigem Konsum, der Macht der Medien und Technikgläubigkeit thematisieren. Gleichzeitig schuf die Band auch regelrechte Liebeslieder an „perfekte Produkte“ wie den VW Käfer, das Telefon W48, die Super-8-Kamera und den C64.

Die Band ist sehr aktiv und kein Monat vergeht ohne Live-Auftritte, lediglich zur Produktion eines neuen Albums zieht sich die Band für einige Zeit zurück.

Die Bühnenshow von Welle: Erdball bestimmen kalte Neonröhren, ausdruckslose und blass geschminkte Gesichter, runde Sonnenbrillengläser und Pomade in den Haaren. Im Hintergrund flimmert der verzerrte Video-Output des Commodore. Utensilien während der Bühnenshow sind passend zum jeweiligen Musiktitel z. B. riesige weiße Luftballons, die ins Publikum geworfen werden (Schweben, Fliegen und Fallen), Laserpistolen, Fahnen (Hoch die Fahnen), herumtorkelnde Roboter, Faltpapierflugzeuge, die Honey ins Publikum fliegen lässt (Starfighter F104G), 8 mm Kamera (Super 8), minimalistische Keyboard bzw. Klangverzerrer und das beliebteste Utensil: ein großes Stahlfass, das regelrecht gedroschen wird (Arbeit adelt!).