Facebook profile picture

In Mitra Medusa Inri (D)

Info

(en.wikipedia.org) In Mitra Medusa Inri (IMMI) is a German darkwave band formed in 1992, characterized by a blend of melancholic vocals and electro atmospheric gothic-wave.



IN MITRA MEDUSA INRI - a name of phantasy - if you want, a number of expressions. It has, however, a deeper sense, although - or even because - the members of the band, realize and express the meaning of their music in their very own way.

In Greek legends, MEDUSA is described as a female monster/god, whose look lets everything become stone. With their music the band hopes to receive a similar penetrate effect at their listeners.

In form of fish's head MITRA originally symbolized the hat of god Dagon. It counts as a sign of friendship. We, IN MITRA MEDUSA INRI (IMMI) are friends, not just a few people who joined in order to make music. Common ways through ups and downs unite them so that the original meaning of "Mitra" has characterising meaning for the guys.

INRI is the abbreviation for Christian religion (as well as inscription of the cross: Iesus Nazarenus Rex Iudaeorum, in English: Jesus of Nazareth, king of Jews) - religion need not be a given schema but may be everything - a song, a poem, a feeling.

(in-mitra-medusa-inri.labellos.de) 1992 - Gründung von IN MITRA MEDUSA INRI

Anfang der frühen Neunziger, als man den Wave tot glaubte, wurde IN MITRA MEDUSA INRI ins Leben gerufen. Mit dem Ziel, ihre Erlebnisse und Emotionen in Musik umzusetzen, begannen Volker und Holger, zu denen bald darauf Michael stieß, ihr musikalisches Schaffen. Schon nach kurzer Zeit unterschrieben sie ihren ersten Plattenvertrag. Rasch folgten diverse Konzerte, u.a. im Zwischenfall (Bochum) und im Kassablanca (Jena). Die Resonanz des Publikums war durchweg positiv und so machte sich die Band einen Namen in der Szene.

Aufgrund von internen Problemen wurde 1995 zunächst ein Schlussstrich unter das Kapitel In Mitra Medusa Inri gezogen.

1996 - Der erste Longplayer LONG FORGOTTEN WORLD

Basierend auf der Tatsache, dass etliche Fans bei Mozart (Spirit Productions) anfragten, was es mit der Funkstille bei IMMI auf sich habe, schlug dieser den ehemaligen Bandmitgliedern vor, eine CD zu veröffentlichen. Nach ausführlichen Gesprächen, die ein Auftreten der bekannten Problematik ausschließen sollten, einigte man sich auf einen Neubeginn. Die CD "Long forgotten world" wurde produziert und verkaufte sich rund 2.000 Mal. Es folgten Konzerte, Fans meldeten sich aus Italien, Polen, der Schweiz und Deutschland. Bedauerlicherweise traten jene Störfaktoren erneut auf, die schon einmal zum Cut führten. Holger und Michael trennten sich schließlich von Sänger Volker, um neue Wege zu gehen.

1998 - MY PERSONAL COUNTDOWN

Die beiden konzentrierten sich zunächst darauf, Konzerte für einen Club zu organisieren. Dem Wunsch nachgebend, weiter Songs zu komponieren und den kreativen Output zu nutzen, gründeten sie wenig später MY PERSONAL COUNTDOWN. Mit dem neuen Projekt sollte dort angesetzt werden, wo IN MITRA MEDUSA INRI auseinandergebrochen war.

Der Neubeginn - IN MITRA MEDUSA INRI / "Dreams"

Nachdem Volker zwischenzeitlich unter dem Namen IN MITRA MEDUSA INRI eine zweite CD veröffentlicht hatte, folgte schließlich das endgültige Aus der Band. Kurzerhand beschlossen Holger und Michael, wieder als IN MITRA MEDUSA INRI zu fungieren. Denn: "Diese Band ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens", lautet das klare Statement. Unter dem Motto "Lebe deine Träume, träume nicht dein Leben" zaubern die beiden neue alte Klänge, deren Botschaft lautet: Schließt die Augen und lasst Euch fallen!!

Das zweite Album: "Darkness Between Us"

Wenn Du bereit bist die Dunkelheit zu fühlen, wirst Du nach dem Licht greifen können! IN MITRA MEDUSA INRI schaffen es mit ihrem neuen Longplayer "Darkness Between Us" - eine Welt voller Verzweiflung, Sehnsucht, Wut und Trauer zu gestalten. Weg von gängigen Klischees liegt in dieser Musik Eigenständigkeit und etwas ganz großes. Schon wie bei ihrem vorigen Album "Dreams" verschmelzen auch bei "Darkness Between Us" die zehn Songs zu einem Gesamtwerk. Getragen von der warmen Stimme des Sängers bis hin zu den wundervoll weinenden Gitarren. Ein Wall von Abwechslungen, in ihrer Feinheit verliebt, wird den Hörer mitnehmen auf eine Reise ins eigene ICH.

Der Musikstil: JOY DIVISON meets NEW ORDER meets THE CURE. Ein Album das immer wieder unerwartetes mit sich bringt, das Herz berührt und sich tief in die Seele einbrennen wird. "Darkness Between Us" ist das bisherige Meisterwerk von IN MITRA MEDUSA INRI!