Facebook profile picture

Heimaterde (D)

Info

(last.fm)

Envisioned by DJ Ash, Heimataerde merges electronic dancefloor beats and soft, often archaically instrumented melodies. A recent addition to the music world, the band released an EP in 2004, Ich Hab Die Nacht Getraeumet, which contained five tracks, including two versions of the title track.

In 2005, Heimataerde was signed by Metropolis Records, and their album, Gotteskrieger, was released by the label in April. The album is state of the art harsh EBM/industrial with beats designed to take the underground dance floors by storm. While musically Heimataerde is much in the vein of legendary dark EBM acts like older Wumpscut and Suicide Commando, the music does have its own unique identity, and a modern, up to date sound. With tracks like “Gib Mir” and “Ich Hab Die Nacht Getraeumet” already taking over the dance floors all over the world, Heimataerde has already laid the groundwork for its club invasion.

In August 2006, the next album, Kadavergehorsam was released and ties seamlessly into Heimataerde’s prior works.

In 2008, the most recent album Leben geben Leben nehmen was released.

As of Late September 2009, there is an upcoming album "Unwesen", and trailers for the album can be seen at http://www.myspace.com/heimataerde

(de.wikipedia.org)

Heimatærde [ˈhaɪ̯mataɛʁdə] (Eigenschreibweise HEIMATÆRDE) ist eine deutsche Medieval-Electro-Band, die im Jahr 2004 von DJ Ash gegründet wurde.

Geschichte

Ursprünglich als reines Studioprojekt gedacht, wurde Heimatærde 2004 von DJ Ash ins Leben gerufen. Nach der ersten EP Ich hab die Nacht getræumet die noch im selben Jahr über Infacted Recordings erschien, folgte das erste Album Gotteskrieger in 2005, das im Ausland über Metropolis Records vertrieben wurde. Nachdem Ash es anfangs ablehnte, live auf der Bühne zu stehen, weil die Musik im Vordergrund stehen sollte, hatte Heimatærde auf dem WGT 2007 seinen ersten Liveauftritt. Im Januar 2018 gab Heimataerde bekannt, dass Bruder Henry von Kent die Band ab sofort offiziell am Schlagzeug unterstützt, nachdem er 2017 bereits bei einigen Liveauftritten dabei gewesen war.

Stil

Die Band, die der Electro-Szene zugeordnet wird, kombiniert laut Aussage ihres Sängers Ash Dark Electro und Electronic Body Music mit mittelalterlichen Instrumenten. Zwar wurden im Debütalbum auch klassische Stücke, wie Herr Mannelig oder Ich hab die Nacht geträumet interpretiert, jedoch ebenfalls bereits Samples eingestreut. Die Verwendung von Samples und ihre Integration in die Musik zieht sich wie ein roter Faden durch die Diskografie von Heimatærde. So finden beispielsweise folgende Werke Verwendung:

- Van Helsing bei Deus lo vult (Gotteskrieger)
- Armee der Finsternis, Hui Buh – Das Schlossgespenst und Der Herr der Ringe: Die zwei Türme bei Mörder (Gotteskrieger)
- 08/15 Zweiter Teil sowie das Marschlied „Es ist so schön Soldat zu sein“ (Herms Niel, 1937) bei Musikerhænde (Ich habe die Nacht getræumet)
- Offenbarung 23 bei Die Offenbarung (Gotteskrieger) und Lebloser Körper (Kadavergehorsam)

Gastsänger

Gemeinsame Kreationen mit verschiedenen Musikkünstlern sind bei Heimatærde keine Seltenheit. So lieh etwa Anna-Maria Straatmann von Massiv in Mensch ihre Stimme für die Maxi-CD Unter der Linden. Bei dem Album Kadavergehorsam spielte die musikalische Kooperationen mit den Bands ASP, X-Fusion, Winterstahl, Die in Winter und Xotox eine wichtige Rolle. X-Fusion hatte bereits bei Gotteskrieger mitgewirkt. Auf Leben nehmen, Leben geben fungierten Denis Schober (Solitary Experiments) und Henrik Iversen (Sonic Decoy) als Gästsänger bei zwei Liedern. Weitere Kooperationen fanden mit Martin Engler (Mono Inc.) und Joachim Witt statt. Das Komponieren, Texten und Mixing behält sich Ash komplett vor.