Facebook profile picture

Bloodsucking Zombies From Outer Space (A)

Info

(last.fm) The Bloodsucking Zombies From Outer Space are a horrorpunk from band that formed in Austria in 2002. The music is full of reminiscences of psychobilly and influenced by persons like Tobe Hooper, Lucio Fulci and Dario Argento as much as from bands like Nekromantix, Mad Sin and Use to Abuse.

BZFOS usually deal humorously with themes and stereotypes from popular horror-b-movies (such as zombies-, mummies- and mass murderertokens, cemetery-fete-phantasies or draculas preferred car).

The members of BZFOS adhere to pseudonyms and attitudes, which they usually express at concerts. According to their statement, they come from the distant planet Transilvania and arrived at the earth to flood the people with the music of evil, called rock’n’roll. Furthermore they want to play the most bloody rock’n’roll on earth.

Their albums were published by the label Fiend Force Records.

(lastfm.de) Die Bloodsucking Zombies From Outer Space sind eine 2002 gegründete Horrorbilly(Mix aus Horrorpunk & Psychobilly)-Band aus Österreich. Gewöhnlicherweise besingt die Musikgruppe, die sich beeinflusst sieht von Personen wie Tobe Hooper, Lucio Fulci und Dario Argento und Bands wie Nekromantix, Mad Sin und Use to Abuse, auf humorvolle Weise die Themen und Klischees gängiger Horror-B-Movies (z. B. Zombie-, Mumien- und Massenmörder-Merkmale, Friedhofs-Feten-Phantasien oder Draculas liebstes Fahrgestell).

Die Bandmitglieder selbst halten an Pseudonymen und Attitüden fest, was sie auch bei Konzerten der Gruppe verstärkt zum Ausdruck bringen. Laut eigener Aussage stammt die Band vom weit entfernten Planeten Transilvania und kam auf die Erde, um „die Menschen mit der Musik des Bösen, dem Rock’n Roll, zu überfluten und den wohl mit Abstand blutigsten Rock’n Roll zu spielen, den Mutter Erde je erlebt hat.“

Die bisher erschienenen beiden Alben, veröffentlicht unter dem Label Fiend Force Records, die auch als Vinyl-Schallplatten erschienen, erhielten bei Fachzeitschriften gute Kritiken und machten die Gruppe rasch populär, weshalb diese nun auch die großen Festivals der Schwarzen Szene bespielen. Für Herbst 2007 ist das dritte Album angekündigt.