Nosferatu (GB)

Info

(last.fm) Nosferatu is an English Gothic rock band formed in March 1988 by Damien DeVille, Vlad Janicek, and Sapphire Aurora. They are one of the most successful second wave Gothic rock groups in the world. Their albums, singles, and DVD have sold over 100,000 copies world-wide. They have also sold hundreds of thousands of songs on various compilation albums since their first commercial release in the early 1990s.

Nosferatu have the credibility and good fortune of being one of the few UK-based Gothic rock bands to receive chart success both in the UK and Germany. Their back catalog of independent releases, to date, stands at 8 singles, 11 albums, 1 DVD and songs featured on 48 compilation albums. Nosferatu have a repertoire of over 100 songs and have performed over 300 concerts in 14 countries: Austria, Belgium, England, Finland, France, Germany, Greece, Italy, Netherlands, Poland, Republic Of Ireland, Scotland, Spain, and Wales.

The current lineup of the band is Louis DeWray (Voice), Damien DeVille (guitar), Belle Star (drums) & Stefan Diablo (bass).

Damien DeVille is the only member to have been in the band all through its 23 year history. He has written a book on NOSFERATU titled “Vampyres Cry - The History Of A Gothic Rock Band”, which is due to be published in late 2011.

(http://nosferatu.labellos.de/) Die englische Gothrock-Band Nosferatu wurde im März 1988 gegründet. Mit über 100.000 verkauften Alben, Singles und DVDs gehören sie zu den erfolgreichsten Bands der zweiten Gothrock-Generation (second wave gothic rock).

1992 erhielt die Band Nosferatu erstmals Aufmerksamkeit außerhalb Großbritanniens. Sie kamen genau richtig, in einer Zeit, in der sich die Bands der ersten Gothic Generation verflüchtigten oder schwere Probleme mit der eigenen Identifikation hatten. Die drei Bandmitglieder Louis DeWray (Sänger), Damien DeVille (Gitarrist) und Vlad Janicek (Bass) spielten nicht nur klassischen Gothic, sondern sie waren eine der ersten Goth-Bands der neuen Generation, die sich später auf ganz Europa ausweiten sollte.

Bereits ihr Debüt-Album "Rise" (1993) machte "Nosferatu" zu einer Art Markenname. Die Band verkaufte unzählige Platten, was wirklich ungewöhnlich für ihr Genre war. Unglücklicherweise rächte sich der Erfolg - Louis verließ die Band noch im selben Jahr. Mastermind Damien blieb jedoch und damit auch seine Qualitäten. Es folgten die Alben "The Prophecy" (1994), "Prince Of Darkness" (1996) und "Lord Of The Flies" (1998).

Louis wurde kurzzeitig durch Niall Murphy ersetzt, der später von Dominic LaVey abgelöst wurde. Jedoch sollte auch diese Besetzung nicht von Dauer sein. Spannungen in der Band und Dominics gesundheitlicher Zustand machten seinen Ausstieg unumgänglich und so sollte sein letzter Auftritt auf dem M'era Luna Festival 2002 stattfinden. Doch in letzter Minute änderte Dominic seine Meinung und sagte den Gig ab. So blieb den anderen Bandmitgliedern nichts anderes übrig, als binnen einer Woche Ersatz zu besorgen, welcher sich in Person des Iron Heart Sängers Christian Slaughter fand. Dieser lernte in wenigen Tagen die gesamten Lyrics der Nosferatu-Setlist auswendig und rettete damit die M'era Luna Show.

Während die Band von ihrem neuen Frontmann Christian begeistert war, drängte das Label darauf einen neuen, passenderen Sänger zu finden. Daraufhin traf sich Damien mit dem früheren Nosferatu-Sänger Louis DeWray - das erste Wiedersehen nach zehn Jahren. Nach einigen Gesprächen, kehrte Louis 2003 zur Band zurück, um seinen Platz als Frontmann wieder einzunehmen. Zusammen veröffentlichten sie die Single "Somebody Put Something In My Drink" (Ramones-Cover). Es folgten die Single "Black Hole" (2010) sowie das bislang letzte Studio-Album "Wonderland" (2011). [Stand 02.2013]

Damien DeVille gehört als Einziger seit Anbeginn und damit seit über einem viertel Jahrhundert zum Nosferatu-LineUp. Über die Geschichte der Band schrieb er das Buch "Vampyres Cry - The History of A Gothic Rock Band".