Facebook profile picture

Eluveitie (CH)

Info

(last.fm) Eluveitie is a folk metal band from Winterthur, Switzerland. The founder of this band was Chrigel Glanzmann. The band formed in 2002 and their first EP, “Vên” came out in 2003. They describe themselves as “The new wave of folk metal”. The band then released a full-length album, “Spirit” in June 2006. In November 2007, Eluveitie was signed by Nuclear Blast. The first product of the collaboration, “Slania”, was released in February 2008. The album peaked at number 35 in the Swiss charts and number 72 in the German charts.

Eluveitie use both traditional Swiss and Celtic instruments alongside electric guitars and drums. Their music is known to be inspired by Gothenburg’s melodic death metal Scene and their lyrics are written in a mix of English and Gaulish. The name of the band comes from a graffito on a vessel from Mantua (ca. 300 BC). The inscription in Etruscan letters reads eluveitie, which has been interpreted as the Etruscan form of the Celtic (h)elvetios (“the Helvetian”), presumably referring to a man of Helvetian descent living in Mantua

(lastfm.de) Eluveitie (ausgesprochen: El-veiti) ist eine folk metal-Band aus Winterthur, Schweiz, die in ihrer Musik keltische folklore mit metal-Klang (meist durch death metal oder black metal beeinflusst) kombiniert. Die Texte der Band orientieren sich an der Geschichte, dem täglichen Leben und der Spiritualität des keltischen Stammes der Helvetier und sind teilweise in einer rekonstruierten Form des helvetischen Gallisch geschrieben. So ist auch der Name der Band selbst aus dieser Sprache, er bedeutet soviel wie „Ich, der Helvetier“.

Bandgeschichte

Gegründet wurde die Band im Winter 2002 von Christian „Chrigel“ Glanzmann als Studio-Projekt. Im Oktober des darauf folgenden Jahres erschien die MCD „Vên“ (helvetisches Gallisch für „Wilde Freude“). Nach sehr guten Kritiken aus der Szene und den Szene-Medien beschlossen die damaligen Mitglieder, aus dem Studio-Projekt „Eluveitie“ eine „echte Band“ zu machen. Kurz darauf wurden die ersten Shows gespielt (z. B. am christlichen Metal-Festival „Elements of Rock“, was für eine Pagan Metal-Band äußerst ungewöhnlich ist) und Eluveitie unterzeichnete einen Vertrag beim niederländischen Plattenlabel „Fear Dark“, welches 2004 auch „Vên“ wiederveröffentlichte. Weitere Live-Auftritte wurden gespielt, z. B. auf einigen Festivals von „Fear Dark“, oder auch als Unterstützung von internationalen Pagan-/folk metal-Größen wie „Korpiklaani“ oder „Cruachan“. [...]