Facebook profile picture

The Juggernauts (B)

Info

(official homepage) The Juggernauts activities on Earth were sighted for the first time towards the end of 2010. Reportedly, soon after they had been summoned by higher unknown forces who successfully send them to earth with the mission to ward off the predicted Apocalypse of 2012. However, the increase of conflicts between tribes around the world, which come with ever growing, staggering and unspeakable atrocities, but also the unceasing pollution and poisoning of the seas, the systematic extinction of fauna and flora, are all signs on the wall that mankind is still on their way to self-destruction.

It’s clear The Juggernauts' task, ain’t over yet!

(http://www.klangwelt-info.de/2012/04/the-juggernauts-electronic-body-music/) Treibende, variantenreiche Rhythmen, harte bis wütende Shouts und ratternde Sequenzen verarbeiten The Juggernauts in einem bündigen und klaren Soundgerüst. Electronic Body Music in der Tradition belgischer Größen, umgesetzt von zwei Musikern, die damit ihre Vorlieben nachhaltig vertonen.

The Juggernauts – Electronic Body Music im kühlen belgischen Stil

2010 starteten The Juggernauts. Und zwar mit einer klaren Vorstellung davon, wie sie klingen wollen und vor allem: wie nicht. In einem Interview mit dem Peek A Boo Magazin konkretisieren The Juggernauts:

Don’t expect us to play acoustic guitars, flutes or bagpipes and we will also not claim we have come up with a brand new style and sound!

Die Belgier streben einen Sound an, den sie mögen und mit Leidenschaft umsetzen. Es ist nicht das Ziel, Musiktheoretiker (Merkmal: stehen bei Konzerten immer mit verschränkten Armen unbeweglich hinten) zufrieden zu stellen.

Vorbilder hört man bei den ersten Demos Phoenix und Damaged Illusions teils deutlich heraus: Portion Control. Der Gesang strahlt jene unbändige Aggressivität aus, die man von Nummern wie Chew You To Bits und aktuellen Portion Control Tracks kennt. Hart, pointiert, aber nie in blindes Gewüte abdriftend.

The Juggernauts kombinieren ihre Härte mit ausgetüftelten Sounds und differenzierten Arrangements, hier wird keine 08/15 Standardkost geboten. Varianten sind Teil des Konzepts und des Könnens.

The Juggernauts – kämpferische Musikprofis

So neu die Band ist, die Musiker sind schon länger aktiv. Peter ist durchaus bekannt als (DJ) BORG, und betätigte sich schon bei Bands wie The Neon Judgement, Dive, Sonar und Absolute Body Control. Er ist fest verankert in der belgischen EBM Szene rund um Klinik , Insekt usw.

Glenn ist der Kopf hinter Radical G.

Die Band selbst klingt nicht nur kämpferisch, der Name schlägt in die gleiche Kerbe:

Was ist ein Juggernaut?

1. A literal or metaphorical force regarded as mercilessly destructive and unstoppable, an unstoppable antagonist, an unbeatable opponent!
2. A large, overpowering, destructive force or object, one that destroys or that demands complete self-sacrifice
3. A crude idol of Krishna worshiped at Puri and throughout Orissa and Bengal. At an annual festival the idol is wheeled through the town on a gigantic chariot and devotees are supposed to have formerly thrown themselves under the wheels

Als Spaßformation sind The Juggernauts nicht gedacht. Sie sind mehr, nämlich jenes Projekt, was DJ BORG schon immer umsetzen wollte – seit Jahren.

Die ersten Demos präsentieren The Juggernauts auf ihrer Präsenz der Plattform Reverbnation. Es wäre kein Wunder, wenn The Juggernauts bald mehr als ein “Newcomer” Tipp sind.